Wüssenswerts über üüs

Gründung Fasnachtsgesellschaft Lichtensteig

Die Gründung der Fasnachtsgesellschaft Lichtensteig fand an einem Dienstag den 30. Januar 1979 um genau 20.51 im Restaurant Pfauen zu Lichtensteig statt. Gründungsmitglieder an der Zahl sieben waren; Ernst Kengelbacher, Bruno Stefani sen., Bruno Stefani jun., Max Kappeler, Werner Tinner, Markus Hörler, J. Hollenstein und Geburtshelfer Rolf Geiger.

FGL Signet der Clown

Der FGL Clown feierte im Jahre 1979 seine Geburt. Der freundlich lächelnde Clown hält zwischen seinen breiten Narrenhänden, wie eine Handorgel, das Städtchen Lichtensteig. Je nach Laune wie er spielt sind die verschiedenen lustigen Städtliereignisse zu hören. Die Buchstaben FG stehen für Fasnachtsgesellschaft, an den beiden Kirchtürmen und am Namenszug erkennt man eindeutig Lichtensteig.

Unsere Narrenräte

Unsere Narrenräte sind Gönner der Städtlifasnacht und Passivmitglieder der FGL. Sie stiften pro Jahr Fr. 50.– oder mehr an unsere Fasnachtsvorbereitung, und unterstützen somit das Kulturgut der Lichtensteiger Städtlifasnacht.

Das Narrenratsabzeichen wurde früher aus Ton gebrannt, golden gefärbt und zeigte einen Clown im Festtagsgewand. Heute verzichten wir auf eine solche Plakette und wir machen dafür jeweils zu unseren Jubiläen etwas Spezielles für unsere Mitglieder.

Das wichtigste für unsere Mitglieder ist aber die Einladung zu unserem traditionellen Hennenessen, dem Galaanlass unserer Fasnacht. Dieser schöne Anlass soll ein kleines Dankeschön sein für unsere Gönner, die uns immer zur Seite stehen.